Previous Next

Fußball-Pfingstturnier 2022

Bei der 36. Auflage im Reigen der Pfingst-Fußballturniere des SV Teuto Riesenbeck herrschte nach der zweijährigen Corona-Pause bei strahlendem Sonnenschein im Stadion der Oase-Arena Spielfreude pur. Im Mittelpunkt stand an den drei Turniertagen vor allem der Nachwuchsfußball. Den größten Spaß hatten zum Auftakt am Freitagnachmittag die Mini-Kicker (Jahrgänge 2016 bis 2019). Bei der Siegerehrung sah man nur leuchtende Kinderaugen. Schließlich konnten sich alle Kids der zehn Teams über eine Medaille freuen und sich als Sieger fühlen.

In den Abendstunden hatten die Alten Herren noch so manches Kabinettstückchen drauf. Der SC Hörstel feierte den Cup-Sieg in einem ausgewogenen Teilnehmerfeld vor SC VelpeSüd, BSV Brochterbeck und Teuto Riesenbeck 2. In dem parallel ausgetragenen internen Mix-Turnier der A/B-Junioren ging es um den Spaßfaktor. 

Am Samstagvormittag gingen zunächst die E2- und E3-Junioren auf Torejagd. Dabei ging die DJK Arminia Ibbenbüren als Sieger hervor. Die Turniere der C-,D- und E-Juniorinnen waren am Samstagnachmittag eine echte Werbung für den Mädchenfußball. Bei den C-Mädchen triumphierte die DJK Arminia Ibbenbüren mit einer blütenweißen Weste. Die Trophäe der D-Mädchen sicherte sich Westfalia Kinderhaus vor den Teams von SF Gellendorf, JSG Recke/Steinbeck und Teuto Riesenbeck.

Im Finale der E-Mädchen holten sich die SF Gellendorf mit einem 4:2-Sieg gegen Westfalia Kinderhaus den Pokal. Auch Teutos Mädels hatten viel Freude am Turnier und belegten in allen Altersklassen einen guten Mittelplatz. 

Das Turnier um den beliebten Teuto-Cup der Freizeit-Mannschaften hatte abends einen besonderen Unterhaltungswert. Als Besonderheit war in der Turnierregel verankert, dass zu jeder Zeit mindestens eine weibliche Feldspielerin auf dem Platz stehen musste. Dabei qualifizierten sich die Teams Naschkatzen (2:0 gegen Benjamin Bienchen) und Ajax Dauerstramm (3:1 gegen K-Haus) für das Endspiel. Auf dem Siegertreppchen landeten letztendlich die Naschkatzen nach einem 2:0-Sieg.

Am Pfingstsonntag lieferten sich zunächst die F1- und F2-Junioren in einem Zwölfer-Feld spannende Turnierspiele. Der Nachwuchs des SC Spelle-Venhaus hatte am Ende die Nase vorn. Das heimische Teuto-Team belegte einen akzeptablen vierten Platz. Viel Spaß bereitete auch die 5. Auflage des Kubb-Turniers mit 44 Mannschaften, das das Team Donnerwetter im Finale mit 7:2 gegen Birgter Kubbjäger für sich entschied. 

In der Riesenbecker Wohlfühloase entwickelte sich an den Pfingsttagen eine familiäre Atmosphäre. Mit dem Event für Groß und Klein ist den Riesenbeckern nach zwei Absagen wegen der Corona-Pandemie die Nachfeier zum 100-jährigen Vereinsjubiläums vor zwei Jahren eindrucksvoll gelungen. Aus den Reihen der Gäste-Teams hörte man nur lobende Worte für die tolle Organisation. Die Turnierleiter Monika Averbeck und Rolf Thalmann waren von der Resonanz begeistert und zogen am Ende ein positives Resümee. Der „grün-weiße Abend“ war am Pfingstsonntag für alle Beteiligten ein schöner Abschluss nach erlebnisreichen Turniertagen.

Quelle: IVZ

Geschäftsstelle

Besuchen Sie uns doch in der Geschäftsstelle bei electroplus Beermann!

Dienstag: 15:00 bis 17:00 Uhr

Freitag: 10:00 bis 11:30 Uhr

SV Teuto Riesenbeck e.V. Geschäftsstelle
Heinrich-Niemeyer-Str. 50
48477 Hörstel-Riesenbeck

Anfahrt mit Navi

Sportanlage Teuto Riesenbeck
Oase Arena
Im Vogelsang 79
48477 Hörstel - Riesenbeck

Grüne Halle Riesenbeck
Im Vogelsang 15
48477 Hörstel - Riesenbeck